Kulturentwicklung

Was wir machen

Kulturentwicklung

Kulturentwicklung

Der Zusammenhang von Organisationskultur und wirtschaftlichem Erfolg ist unbestritten. Etliche Studien zeigen, dass starke Unternehmenskulturen eine hohe Anziehungskraft und einen positiven Einfluss auf Motivation und Leistungsbereitschaft der Mitglieder einer Organisation haben. Teil der Kultur sind dabei nicht nur die beobachtbaren Symbole, die ein Unternehmen nach außen trägt (wie z.B. schriftlich fixierte Leitbilder oder das Corporate Design), sondern vor allem eine Vielzahl unbewusster Werte, Verhaltensnormen und Grundannahmen, die die Zusammenarbeit und Führung der Organisation prägen.

KULTUREN SIND HARTNÄCKIG

Kulturen stehen quasi unter Denkmalschutz – sie bewahren sich selbst und ihre Traditionen und wehren sich standhaft gegen eine Sanierung – das ist großartig, denn es zeigt uns wie stark Kulturen sind und was sie bewirken können. Die tiefverankerte Organisationskultur sorgt dafür, dass uns nichts so leicht aus der Ruhe bringt. Eine neue Strategie? Das kratzt die Kulturen wenig. Organisationskulturen sind verlässlich, sie geben uns Orientierung und Zusammenhalt. Sie ermöglichen die Identifikation mit einem Unternehmen, seinen Werten und Zielen. Schwierig wird es dann, wenn die Kultur dafür sorgt, dass das Unternehmen manövrierunfähig wird. Und das gelebte „so machen wir das bei uns“ so gar nicht mehr zum dynamischen und komplexen Umfeld der Organisation passt.

 

KULTUREN SIND VERÄNDERBAR

Viele Unternehmen und Entscheider haben die Handlungsnotwendigkeit erkannt und fragen sich nun, wie sie trotz stabiler Kultur agil werden können. Die gute Nachricht ist, dass Kulturen veränderbar sind. Was es dafür braucht? Vor allem Mut, Entschlossenheit und Kommunikation. Denn nur wenn wir über die gelebte Kultur im Unternehmen ins Gespräch kommen und uns die unbewussten Annahmen, die unser Handeln leiten, vor Augen führen, können wir auch die Einsicht entwickeln, dass es möglicherweise eine Veränderung braucht. Außerdem müssen wir ein klares Bild von der gewünschten Kultur entwickeln, das von der Unternehmensführung vorgelebt und so ins Unternehmen getragen wird. Letztlich müssen auch die Mitarbeiter befähigt werden, die Kultur zu leben sowie Strukturen bzw. Prozesse im Unternehmen darauf hin überprüft werden, ob sie die gewünschte Kultur fördern und ggf. angepasst werden. Nur so gelingt Kulturentwicklung ganzheitlich und nachhaltig.

 

WIE WIR KULTURENTWICKLUNG ERMÖGLICHEN

Unternehmenskultur zu entwickeln ist eine große Herausforderung, der sich die Reinert-Buss GmbH mit viel Begeisterung und Leidenschaft stellt. Ein Leitbild oder Werte zu formulieren ist nur ein kleiner Teil davon. Um die Art, wie wir zusammenarbeiten, wie Führung gelebt und mit Veränderungen umgegangen wird, zu verändern, braucht es mehr. Es braucht Menschen, die wirklich etwas bewegen möchten. Auf dem Weg dorthin unterstützen wir Ihr Unternehmen dabei, sich die eigenen Werte und Einstellungen bewusst zu machen, die die bisherige Kultur prägen und eine neue Ausrichtung zu erarbeiten, die in dem Umfeld, in dem Sie tätig sind, zukunftsfähig ist. Wir begleiten Sie auf dem Weg zu einer starken, von den Mitgliedern Ihrer Organisation gelebten Kultur, die authentisch und prägnant ist, die motiviert und bewegt.

UNSER ANGEBOT FÜR DEN KULTURWANDEL

Beispiel Leitbildentwicklung

  • Erarbeitung eines Unternehmensweiten Partizipations- und Kommunikationskonzeptes (2 Tage)
  • Impulsvortrag oder -workshop im Führungskreis (1 Tag)
  • Großgruppenveranstaltungen zur Identifikation wichtiger Werte (2 Tage)
  • Workshops zur Ausarbeitung des Leitbildes mit dem Projektteam (2 Tage)
  • Erarbeitung einer Kommunikations- und Implementierungsstrategie (mit dem Projektteam) (1 Tag)
  • Umsetzungsbegleitung und Beratung nach Bedarf

Beispiel Führungskultur

  • Kulturworkshop mit den Führungskräften – Reflexion der bestehenden Kultur und Erarbeitung einer Neuausrichtung (2 Tage)
  • Workshop/Großgruppenformat – Erarbeitung von Führungsgrundsätzen (1 Tag)
  • Formulierung der Führungsgrundsätze, sowie Kommunikations- und Implementierungskonzept (mit dem Projektteam) (2 Tage)
  • Maßgeschneiderte Führungskräfteschulung (pro Modul 2 Tage)

WELCHE KULTUR BRAUCHT DIE DIGITALE TRANSFORMATION?

Damit eine Organisation wirklich in der digitalen Welt ankommt, reicht es nicht aus an der Oberfläche ein wenig Digitalisierung zu betreiben. Die Komplexität, mit der wir es in einer digitalen Welt immer häufiger zu tun bekommen, erfordert von Unternehmen heute flexibel, innovativ und schnell zu agieren. Damit das gelingt müssen Organisationen es schaffen, Silos zu überwinden und Teams zu befähigen agil und selbstorganisiert zu agieren. Diese Art der Zusammenarbeit erfordert ein hohes Maß an Vertrauen in die Fähigkeiten der Mitarbeitenden sowie Transparenz und Offenheit. Teams und Mitarbeitende übernehmen mehr Verantwortung, treffen selbstgesteuert Entscheidungen – die Rolle der Führungskraft ändert sich – weg von Kontrolle und Mikromanagement hin zu Vertrauen und Befähigung. Der Begriff des Agilen Mindsets fasst es gut zusammen: Es geht nicht um die Anwendung bestimmter Werkzeuge, sondern um die Verinnerlichung einer Haltung, die den Kunden in den Fokus rückt, Flexibilität, Feedback und Lernen ermöglicht. Hierarchien verlieren an Bedeutung, Sinn und Inspiration entsteht. Selbstauferlegte Beschränkungen können überwunden und ein neues Level der Zusammenarbeit erreicht werden. Der Einzelne kann sich stärker selbstverwirklichen, seine Potenziale besser entfalten. Kurz um: die Leistungsfähigkeit des Unternehmens und der Umgang mit komplexen Problemstellungen wird verbessert, die Arbeitszufriedenheit und das Engagement der Mitarbeiter gesteigert.

Sie möchten wissen, wie Sie eine Verantwortungskultur im Unternehmen etablieren können? Lesen Sie unseren Artikel zum Thema.